Infos zum Bataillon

Übungen

Der "Haus- und Hof-Übungsplatz" liegt in der Lüneburger Heide, in den Übungsgebieten Munster und Bergen.

Längerdienende Soldaten finden sich auf diesen Plätzen auch bei Dunkelheit und ohne Karte so gut zurecht wie zu Hause in ihrem Garten.

 

Doch auch andere Plätze, wie der Schießplatz Putlos oder das Trainingzentrum Hohenfels werden regelmäßig zu Übungen angefahren.

 

Gerade letzteres gehört zu den Highlights in der Ausbildung, vor allem wegen der US-Panzerverbände, die manchmal als Gegner zur Verfügung stehen und regelmäßig geschlagen werden.

 

Im Januar 2000 verlegten 3 Kompanien des Bataillons, zusammen mit anderen Einheiten (Inst., Pioniere, Grenadiere) auf den Truppenübungsplatz Bemowo Piskie in Ostpolen.

Dort sollte über mehrere Wochen Winterkampftraining stattfinden. Der Schnee fiel seit Jahren erstmals aus, doch der Übungseffekt war dennoch groß.

Als erste Soldaten der Bundeswehr übten die Panzerbesatzungen des Bataillons zusammen mit polnischen Mi-24 Kampfhubschraubern das Gefecht der verbundenen Waffen.

Dieser Einsatz, der unter dem Motto „Fire and Ice“ stand, ist auch Thema eines Kapitels in dem Buch "Leopard 2A5" von Wilhelm Stöcker.